Spendenaktion

Aktueller Spendenbedarf für die Fertigstellung der Tagebücher

siehe unten

 

Spenden an die Stiftung

Die Paul Wolfgang Merkelsche Familienstiftung wurde 1858 von den Nachkommen Paul Wolfgang Merkels gegründet, um sein Vermächtnis zu bewahren und zum Wohle der Familie zu nutzen. Finanzielle Misswirtschaft und zwei Inflationen haben das Geldvermögen der Stiftung bis auf einen Rest dahinschmelzen lassen. Erhalten geblieben sind die immensen Kunstschätze im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, im Stadtarchiv Nürnberg und bei anderen Leihnehmern, siehe Sammlungen. Um den Zusammenhalt der Familie zu fördern, die Familientage durchzuführen und für die Stiftung notwendige Hilfsmittel zu beschaffen, benötigt die Stiftung eure Unterstützung. Spenden (nicht steuerabzugsfähig) an die Stiftung für diese Zwecke sind jederzeit willkommen:

Name P.W. Merkelstiftung/Ulrike Kilias
IBAN DE69 7735 0110 0030 4987 37
BIC BYLADEM1SBT
Bank Sparkasse Bayreuth

 

Spenden an den Förderverein

Die heutige Stiftung sieht es als ihre Aufgabe an, diese Kunstschätze zu erhalten, indem neue Exponate hinzugefügt, die Leihnehmer unterstützt und betreut werden und eine zusammenfassende Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt wird. Dazu benötigt die Stiftung Spenden. Um die Mitglieder und Spender in den Genuss der Steuerabzugsfähigkeit zu bringen, hat die Stiftung im Jahr 2019 einen Förderverein gegründet. In diesem Verein kann man Mitglied werden und/oder Spenden abzugsfähig geben. Alles zu diesem Förderverein unter Überblick/Förderverein.

Aktueller Spendenbedarf für die Fertigstellung der Tagebücher

Februar/März 2021

Mit Spannung erwarten wir im Herbst das Erscheinen der Tagebücher von Paul Wolfgang Merkel. Auf Familientagen haben Prof. Dr. Seiderer und Frau Olaru (Stadtarchiv Nürnberg) bereits mehrfach über dieses für unsere Familiengeschichte einmalige Editionsprojekt und die herausfordernden Aspekte einer historischen Tagebuch-Aufarbeitung berichtet.

Mit dem Tagebuch liegen authentische, bürgerliche und zeithistorischen Zeugnisse in einer Fülle vor, die nicht zu erwarten war. Ein unglaublicher Schatz nicht nur für unsere Familiengeschichte sondern auch für die Reichs- und Handelsstadt Nürnberg sowie für wissenschaftliche Auswertungen.

Jetzt freuen wir uns, die Tagebücher endlich auf der Zielgerade zu sehen. Anspruch war es, den akribischen Einträgen Paul Wolfgang Merkels von 1796-1820 wissenschaftlich fundierte Informationen zu Zeit, Ort, Personen (allein über 2.300 Kurzbiografien) sowie eine unterstützende Bildauswahl gegenüberzustellen. Nach vieljähriger wissenschaft­licher Arbeit geht das Manuskript - am Anfang stand die Transkription der handschriftlichen Tages-Notizen unseres Stammvaters – jetzt in die Korrekturphase.

Der große Arbeitsaufwand seitens der beteiligten Institutionen lässt sich kaum ermessen. Die Herausgeber gehen heute von einer Publikation von bis zu 1.500 Seiten aus. Alleine für das Korrekturlesen werden noch etwa 2000 € nötig sein, die bisher nicht finanziert sind. Deshalb möchten wir die abschließenden Aufgaben vor Drucklegung mit Hilfe der Familie finanziell unterstützen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr mit einer Spende zum Gelingen des Projektes beitragen könntet!

Wir Ihr wisst, haben wir in den letzten beide Jahren den „Förderverein zur Pflege der Stiftungsgüter und Dauerleihgaben der Paul Wolfgang Merkel'schen Familienstiftung zu Nürnberg“ gegründet. Dadurch, dass dieser Verein als gemeinnützig anerkannt ist, sind Eure Spenden zu 100% steuerlich absetzbar – selbstverständlich gibt es eine offizielle Spendenquittung. 

Die Spenden bitten wir auf das Konto des Fördervereins zu überweisen:

Name: Förderverein/Ulrike Kilias
IBAN: DE85 7735 0110 0038 1021 82
BIC: BYLADEM1SBT
Bank: Sparkasse Bayreuth

Verwendungszweck: Tagebücher

alternativ kann mit der PayPal-App und Geld senden gespendet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf die Paul Wolfgang Merkel-Tagebücher und danken schon jetzt allen Spenderinnen und Spendern!

Verwandte Beiträge