Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Rentkammerexpeditionsrat Johann Christoph Reuß[1]

männlich 1609 - 1678  (68 Jahre)


Angaben zur Person    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Johann Christoph Reuß 
    Titel Rentkammerexpeditionsrat 
    Geboren 03 Nov 1609  Bönnigheim,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 01 Apr 1678  Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I8488  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 30 Jun 2001 

    Vater Wolfgang Heinrich Reuß,   geb. 25 Jan 1584, Neckarsulm,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 21 Mai 1662, Kirchheim am Neckar,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 78 Jahre) 
    Mutter Anne Marie Reuschlin,   geb. 19 Jul 1581, Bönnigheim,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 15 Mrz 1647, Kirchheim am Neckar,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 65 Jahre) 
    Verheiratet 22 Feb 1609  Bönnigheim,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F6322  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Anna Katharina Schweizer,   geb. 1613,   gest. 1676  (Alter 63 Jahre) 
    Verheiratet 1635 
    Kinder 
     1. Johann Christoph Reuß,   geb. 17 Okt 1636,   gest. 01 Apr 1684  (Alter 47 Jahre)
     2. Jeremias Reuß,   geb. 30 Nov 1641, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 20 Jun 1718, Kirchheim am Neckar,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 76 Jahre)
     3. Wolfgang Ludwig Reuß,   geb. 08 Mai 1640,   gest. 18 Mrz 1687  (Alter 46 Jahre)
     4. Marie Catharine Reuß,   geb. geschätzt 1642,   gest. 04 Dez 1674  (Alter ~ 32 Jahre)
     5. Euphrosine Reuß,   geb. geschätzt 1643
     6. Marie Magdalene Reuß,   geb. geschätzt 1644
    Zuletzt bearbeitet am 30 Jun 2001 
    Familien-Kennung F3440  Familienblatt  |  Familientafel

  • Quellen 
    1. Zeller&Fiala bzw. Schüz&Weitbrecht 572.