Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Ulrich Küdorfer

männlich - um 1288


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Alles    |    PDF

  • Name Ulrich Küdorfer 
    Geschlecht männlich 
    Beruf Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ritter, Reichsministeriale 
    Gestorben um 1288 
    Begraben geschätzt 1286 / EST1291 
    Personen-Kennung I6153  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 24 Jul 2017 

    Familie Adelheid von Stein,   gest. vor 10 Mai 1291 
    Kinder 
     1. Fritz Küdorfer,   gest. 1311 / EST1333
    Zuletzt bearbeitet am 14 Apr 2000 
    Familien-Kennung F2388  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • 306732 (aus "Vorfahren von Paul Wolfgang Merkel und Margarethe Elisabeth Bepler - Übersichten mit Kurzdaten", Arthur Mez, April 2000)

      /6153
      Aufzeichnungen von EDUARD MERKEL (IV-10.03.07) über frühe Merkel-Vorfahren (alphabetisch geordnet);
      ergänzt durch Anmerkungen von A. Mez und neuere Literatur;
      in Maschinenschrift übertragen von Gerhard Merkel;
      eingescannt und ins Ahnenprogramm eingefügt von Eberhard Brick (2004)

      K ü e d o r f f e r
      Nbger. Geschlechterbuch Mkl. Familienbibliothek Germ. Mus. Nr 251

      Die Küedorffer find ich im Rath von Anfang der Raths Verzeichnung bis auff das Jahr 1369. Darauhs abzunehmen, dahs umb dieselbige Zeit sie sich auhs der Stad unter den Fränkischen Adel sie noch in wehsen sein gethan haben. ein sehr alter Schild eines Küedorffers hengt im Parfühser Closter sonsten weihs ich kein Manhs gedächtnus alhie ohn allein das aus Maurizen Capell gegen S, Sebalds Kirch über auch ein gedächtnis ist von alters jedoch schier nimmer zu sehen, aber durch Ver..? ist mal zu finden, als bey den Keltern bey den Behaimen im Sanct Catharina Closter, bey einem Stromer zu unserer Frauen Kirche im Fenster. Item im Creuzgang dehs Parfühser Closters, welches ich doch auch für ein mantis gedächtnis halte.
      Ulrich und Conrad von Küedorff Bürger zu Nürnberg haben gelebt laut eines Brieffs darinnen sie Zeugen sein prid. Non. Juny Ao 1238. Der letzte bey diehsem Geschlecht Lorenz Küedorffer war ein dapfferer fürnehmer Reutersman, jedoch ein böser Nürnberger, welche ihme gern den Kopff herab gehaben, dann er viel böhser Thatten begangen und offtmals in seiner iugendt die Kauffleuth auff die Taschen helffen klopffen, deswegen er zweymal vor der Malefitzrecht gestanden, doch alle Zeit auhsgebetten und von Kayhser Ferdinandt 8 Jahre lang auf ein grenzhauhs in Ungarn bandt worden, welche Zeit er auhsgetanst, wider herauf kommen und der Statt Augspurg Reutter Hauptmann worden, da er alle Jahr 100 fl Besoldung gehabt. Nachmals dem König in Dennemarck gedient, daselbst ihm auch zu wohl gewest, wieder herauhs kommen zu dem Marggraffen von Anspach, der ihn auch für ein Reutter Hauptmann gebraucht undt letztlich dahs Ampt Guntzenhauhsen eingeben, daselbst er folgendts sein Leben verzehret, und Anno 1599 mit seinem Geschlecht abgestorben.
      Anno 1316 findet man zu glaubhafften Urkunden Ulrich von Kühedorff alhs einen dehs raths. Cunradt Martin von Kühedorff Ritter ist im Parfühser Closter begraben Anno 1353. Ein anderer von Kühedorff, auch Cunradt genannt, Zeidelmeister Ao 1354. Albrecht Kühedorffer hatt gelebt Ao 1363. Sie haben ihren Namen von Kühedorff hinter Johannbach unfern vom Cammerstein gelegen.