Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Matthes Bauer

männlich - 1587


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Matthes Bauer 
    • Vorname auch in der Form Matthäus
    Spitzname der Ältere 
    Geboren Gunzenhausen,,,,,,,,Laubenzedel Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf Nürnberg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kürschner 
    Beruf Nürnberg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Pelzhändler 
    Religion ev 
    Gestorben 18 Sep 1587  Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben 01 Okt 1587  St. Sebald Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    • nach Christoph Friedrich Gugel, Norischer Freydhöfe Christen Gedächtnis Das ist: Richtige Vorstellung und Verzeichnis aller derjenigen Monumenten / Eitaphien ...1680
      S.83:

      Matthes Bauer St.Johannis Nr. 562
    Personen-Kennung I6084  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 30 Mai 2018 

    Vater Hans Bauer gen. Poß 
    Mutter N. N. 
    Familien-Kennung F10199  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Ursula Kenz,   gest. 03 Mai 1583, Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Verheiratet 25 Mai 1559  St. Sebald Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    Kinder 
     1. Ursula Bauer,   geb. 1560,   gest. vor 1617  (Alter 57 Jahre)
     2. Matheus Bauer,   get. 22 Jan 1569, Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. vor 1617  (Alter ~ 47 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 11 Apr 2000 
    Familien-Kennung F2348  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Susanna Heher 
    Zuletzt bearbeitet am 30 Mai 2018 
    Familien-Kennung F10196  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • Matthes Bauer Stiftung
      Andreas Merkel war zu seiner Zeit deren Administrator
      GNM Archiv Merkel Rötenbeck BA 115

      aus: Selecta Norimbergensia oder Sammlung verschiedener kleiner Ausführungen und Urkunden.... Dritter Theil Anspach 1770

      S.154
      Extractus testamenti des Erbarn Matthes Bauer, Burgers zu Nürnberg, der aus einem elenden armen Gännßhirthenjungen endlich durch Wohlverhalten ein reicher Mann worden. de dato 3.Nov 1585. et publ. 2.oct. 1587

      Weider schick und schaff auch ich obgedachter Matthes Bauer, weyland hannßen Bauern, sonsten Poß genannt, zu Labenzettel, bey Gunzenhaußen gelegen, von darnen ich biertig bin, zu Bezeigung meines treuherzigen Gemüths, gegen meinen Vatterland, drey tausend Gulden inn Münz, die sollen von meiner verlassenschafft genommen, und an sichre und gewiße Ort alhie in der Stadt Nürnberg angelegt, und die abnutzung davon folgender gestalt angewendet werden.
      Erstlich sollen von meiner Freundschafft daselbsten vier redliche ehrliche Menner durch meine executores und Erben, auf vorgehende fleißige Nachfrage


      auf www.laubenzedel.de
      steht:
      Was die wohltätigen Stiftungen in der Geschichte Laubenzedels betrifft, so gab es mehrere. Hervorzuheben ist die des Matthes Bauer, der von einem armen Laubenzedler Gänsehirten zum reichen Pelzhändler in Nürnberg aufgestiegen und 1587 gestorben ist. Entdeckung des Matthes Bauer durch Nürnberger Kaufleute bei der Schnackenmühlen, früher Nürnberger Straße, aufgrund schöner Schriftzüge im Sand. Er hat seine Heimatgemeinde testamentarisch mit einer großzügigen Stiftung bedacht, die sowohl für die Ortsarmen, wie auch zur Verbesserung von Wegen und Stegen bestimmt war und die sich jahrhundertelang segensreich ausgewirkt hat.



  • Quellen 
    1. A. Mez nutzte die Quellen nach Kartei bzw. KB im LandeskirchlichenArchiv Nürnberg St. Sebald: 1.10.1587, Pauer Matthes d. Ä., Ne.

    2. [S1] Keller, Keller, G.; Generalmajor, (Druck der Stuttgarter Buchdruckerei-Gesellschaft m.b.H.).

    3. A. Mez nutzte die Quellen nach Kartei bzw. KB im LandeskirchlichenArchiv Nürnberg St. Sebald S. 198: 25.5.1559, Paur Matthes von.