Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Eibert Heinrich Gottlieb Merkel

Eibert Heinrich Gottlieb Merkel[1]

männlich 1758 - 1787  (29 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Eibert Heinrich Gottlieb Merkel 
    Geboren 08 Mai 1758 / 09 Mai 1758  Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Getauft 09 Mai 1758  St. Sebald Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Geschlecht männlich 
    Beruf Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kaufmann 
    Gestorben 07 Dez 1787 
    Personen-Kennung I5493  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 9 Jun 2010 

    Vater Caspar Gottlieb Merkel,   geb. 16 Feb 1715, Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 04 Jul 1783, St. Sebald Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 68 Jahre) 
    Mutter Maria Magdalena Merz,   geb. 18 Apr 1724, Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 25 Aug 1783 / 26 Aug 1783, Nürnberg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 59 Jahre) 
    Verheiratet 30 Sep 1744  St. Sebald Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    Notizen 
    • Das Familienbild wurde 1769 gemalt.
      Auf den Wandbildern von Georg Nicolaus Merz (1688-1736) :
      Andreas Merkel (5.1.1672 - 29.8.1741), Ratsschreiber
      Johann Merkel (18.3.1627 - 27.2.1676), Eisenhändler, kam am 5.12.1643nach Nürnberg [1]
    Fotos

    Familien-Kennung F1751  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos
    CGMFam
    Familie von Caspar Gottlieb Merkel; Öl auf Leinwand 78x94 von Johann Jacob Kleemann 1767; Eigentum Merkel'sche Familienstiftung Germanisches Museum Zr 1972/8
    Eibert Heinrich steht ganz rechts hinter dem Cembalo
    Merkel PW Familie Ludwig
    Merkel PW Familie Ludwig
    Der Bruder Eibert Heinrich Merkel ist auf dem rechten Bild;
    PWM und seine Familie,
    gemalt 1974 von C. Ludwig (das Zimmer ist Phantasie)
    PW steht ganz links mit Schwester Katharina Susanna
    Marg. Elisabeth geb.Bepler sitzt rechts am Tisch
    aus Bilder zur Familiengeschichte Paul Wolfgang Merkel
    Zusammengestellt von Arthur Mez VI55241 1983
    Personenbild
    Personenbild
    Merkel Eibert Heinrich
    Geschwister von PW Merkel:
    Katharina Susanna verh. von Schückher, Rötelzeichnung 12.5x12,5 vonL.H.Hessell um 1788 Mp 26811 German.Museum, Merkel-Ausst.1979 F4
    (S.37 A.Mez, Bilder zur Familiengeschichte PW Merkel 1983)
    Merkel Eibert Heinrich Küfner
    Merkel Eibert Heinrich Küfner
    Geschwister von PW Merkel:
    Kupferstich 20x15,5 A.W.Küfner 1788, Mp 26808i German.Museum,Merkel-Ausst.1979 F5
    (S.37 A.Mez, Bilder zur Familiengeschichte PW Merkel 1983)
    Firma Merkel und Söhne 1783
    Firma Merkel und Söhne 1783
    Merkel'sche Unterschriften: Paul Wolfgang und Eibert Heinrich Merkel
    (S.75 A.Mez, Bilder zur Familiengeschichte PW Merkel, 1983)
    Firma Merkel und Söhne 7-1783
    Firma Merkel und Söhne 7-1783
    Merkel'sche Unterschriften: Maria Magdalena, Paul Wolfgang und Eibert Heinrich Merkel (nach dem Tode von Caspar Gottlieb)
    (S.75 A.Mez, Bilder zur Familiengeschichte PW Merkel, 1983)
    Bepler ME Stammb Schwager EH
    Bepler ME Stammb Schwager EH
    Aus dem Stammbuch von Margarete Elisabeth Bepler (ab 1780)
    German Mus. Hs.Merkel 463; Merkel-Ausst.1979 D 158:
    Schwager Eibert Heinrich Merkel
    (S.81 A.Mez, Bilder zur Familiengeschichte PW Merkel, 1983)

    Grabsteine
    Grabstätte Paul Wolfgang Merkel Johannisfriedhof Nürnberg
    Grabstätte Paul Wolfgang Merkel Johannisfriedhof Nürnberg
    Nr.B 6 b
    In diesem Grab ist außerdem beerdigt ein Enkel Paul Wolfgangs: Paul (3-2.8) im Mai 1861 und im Januar 1862 ein Sohn Paul Wolfgangs und Vater des wenige Monate zuvor beerdigten Enkels Paul (2-2)
    Im Jahr 1927 wurde Friedrich Merkel (4-10.3.1) in diesem Grab bestattet

    Zitat Familienbuch:
    Herr Paul Gottlieb Merkel wurde am 14 Januar Vormittags 9 Uhr zu St. Johannis beerdigt u. in dasselbe Grab gelegt, worin sein Herr Vater u. erst das Jahr zuvor sein geliebter Sohn beerdigt worden. (N. 6b) Er hatte kurz zuvor den Grabstein mit einem schönen Epitaphium, das Merkelische Wappen in Erz gegossen, versehen lassen.

  • Notizen 
    • FAMILIENBUCH MERKEL, im Stadtarchiv Nürnberg verwahrt unter Merkel-Archiv Nr. 15a, Seite 10
      Abgeschrieben nach bestem Wissen und Können im März 1982 durch Arthur Mez (VI 55241)
      Eingescannt und den Personen in Gen_Pluswin-Merkel-Datei eingefügt durch E. Brick, Juni 2005
      mit fehlenden Leerzeichen versehen von Albrecht Merkel 2010

      II. HERR CASPAR GOTTLIEB MERKEL, Herrn Rathschreiber Andreas Merkels sechstes Kind u. dritter Sohn, zeugte mit seiner Ehegattin Frau Maria Magdalena geb. Merzin zehn Kinder nemlich sieben Söhne u. dray Töchter; namentlich...

      7. EIBERT HEINRICH GOTTLIEB, Herrn Marcktsvorsteher Caspar Gottlieb Merkel siebendes Kind und vierter Sohn, geboren 1758 den 8 Maji, widmete sich auch der Handlung, und benutzte dazu die vätterlichen Anweisungen und Beyspiele so glücklich, daß Er mit Talenten und Kenntnissen, die nicht den gewöhnlichen gleich waren, gar bald seinem Herrn Vatter auf dem Comptoir bestens dienstlich mit seinem ältern H. Bruder Unterstützung leisten, und mit selbigem endlich die ganze Handlung führen und dirigiren konnte. Seine vorzügliche Kenntnisse vermehrte Er nicht nur durch die Liebe zur wissenschafftlichen und unausgesetzten Lectüre der besten Bücher, sondern auch durch schöne und wohl benützte Reisen. Wie er vom Monath Maji 1785 bis ult. April 1786 durch ganz Teutschland, Holland, Engelland und Frankreich gemacht. A° 1787 den 7 December ist aber leider dieser brauchbare Mann zu großen Leidwesen der Seinen leedig gestorben.
      "Geliebt von allen die Ihn kannten, beweint von allen die Ihn liebten."
      Lies sein H. Bruder Paul Wolfgang unter das Porträt, das Er Ihm zu Ehren und Angedenken stechen lassen, mit größtem Bestand der Wahrheit sezen.

  • Quellen 
    1. [S1] Keller, Keller, G.; Generalmajor, (Druck der Stuttgarter Buchdruckerei-Gesellschaft m.b.H.).

    2. A. Mez nutzte die Quellen nach Kartei bzw. KB im LandeskirchlichenArchiv Nürnberg St. Sebald S. 409.

    3. A. Mez nutzte die Quellen nach Kartei bzw. KB im LandeskirchlichenArchiv Nürnberg St. Sebald S. 508.