Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Johann "Christoph" Pinder

männlich 1730 - 1792  (61 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Alles    |    PDF

  • Name Johann "Christoph" Pinder 
    Geboren 10 Sep 1730  Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • oder 12. September
    Geschlecht männlich 
    Beruf Adorf Vogtland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Postmeister 1761
    Bürgermeister
    Steuereinnehmer (Land-Trank-Steuereinnehmer)
    Gerichtsdirektor (Juris practicus) 
    Gestorben 26 Feb 1792  Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben 29 Feb 1792  Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I23913  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 20 Mai 2020 

    Vater Johann Adam Pinder,   geb. 16 Jan 1698, Adorf Vogtland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 30 Dez 1738  (Alter 40 Jahre) 
    Mutter Eva Margarethe Michael / Michaelis,   geb. Grün bei Asch Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 24 Nov 1726  Elster Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F10803  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 "Dorothea" Sophia Hendel / Händel,   gest. 26 Sep 1766 
    Verheiratet 12 Okt 1758  Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Dorothea Johanna Margaretha Pinder,   geb. 21 Jun 1759
     2. Christiana Dorothea Friederike Pinder,   geb. 11 Jul 1761
     3. Friederike Christiana Sophia Pinder,   geb. 1 Jan 1763,   gest. 27 Sep 1763  (Alter 0 Jahre)
     4. Theodorus Christoph Pinder,   geb. 26 Nov 1764,   gest. 5 Aug 1766  (Alter 1 Jahre)
    +5. Gottlieb Theodor Pinder,   geb. 13 Sep 1766, Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1832  (Alter 65 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 28 Apr 2020 
    Familien-Kennung F10802  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Johanne Wilhelmine Liebhold,   geb. 30 Dez 1744, Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Jan 1827, Pirna Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 82 Jahre) 
    Verheiratet 29 Okt 1767  Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • 12.Juli 1768 Feuer im Haus
    Kinder 
    +1. Johanna Christiana Renate Pinder,   geb. 13 Aug 1768, Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 3 Jul 1832, Dresden Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 63 Jahre)
    +2. Lebend
    +3. Johanna Juliana Theophila Pinder,   geb. 7.März 1772, Adorf Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 16 Mrz 1811, Bautzen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 39 Jahre)
     4. Friederika Dorothea Pinder,   geb. 14 Sep 1774
    +5. Gottlieb "Ernst" Pinder,   geb. 23 Feb 1776, Adorf Vogtland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 21 Mai 1838, Naumburg Saale Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 62 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 20 Mai 2020 
    Familien-Kennung F10372  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • Rechtskonsulent, Gerichtsdirektor in Elster, Brambach und Freiberg u.T. sowie Bürgermeister und Postmeister zu Adorf, auch kurfürstlicher Einnehmer

      s. Adorf, Elster und Goethes Hermann und Dorothea zugleich mit Bezug auf Dr. Rullmers
      S.21 von Trauer, Ed. gedruckt bei R.Neupert, Plauen 1910


      Im bayrischen Erbfolgekrieg 1778/1779 war Pinder Geisel der Österreicher
      dazu:

      Bibliothek der Sächsischen Geschichte Band 1
      Band 4 Voigtland
      Entwurf einer urkundlichen Geschichte des gesammten Voigtlandes von Karl August Limmer
      Gera 1828 S.1168f.
      "Desgleichen verhielt es sich (1169) auch mit dem Bayerschen Erbfolge Krieg, wo nemlich, als daselbst mit bem Tode des Kuhrfüsten Maximilian Joseph den 30sten Dezbr. 1777 der Bayerische Mannsstamm erloschen, und nun Oesterreich dieses Land an sich ziehen wollte, König Friedrich II. von Preußen abermals; und, wegen seiner ebenfalsigen Ansprüche an den Bayerschen Allodial-Nachlaß, mit diesem diesmal vereint, auch Friedrich August III. von Sachsen, gewaffnet gegen Maria Theresia im J. 1778 auftraten: so machte, ohne daß nur eine eigentliche Schlacht vorgefallen, schon der Friede zu Teschen, den 13. Merz 1779, dieses gedrohete Gewitter schadlos vorüberziehen.- Nur zwey Regimenter Preußischer Hussaren und einige Bataillone Sächsischer und Preußischer Infanterie hatten im Voigtlande die Winterquartiere, unter dem Kommando des Sächsischen General-Lieutenant von Karlsburg, der mit seinem General-Stabe zu Plauen stand. - -
      Doch mußten Adorf und Markt-Neukirchen von einem Corps Oestereichischer Freyjäger eine leichte Plünderung und Brandschatzung, welche von letzterm Orte 4500 Rhtlr. betrug, erfahren; für deren Verbürgung als Geißel von ihnen mitgenommen wurden; aus Adorf der B ü r g e r m e i s t e r P i n d e r und der Ober-Pfarrer-Krenkel; und aus Markt-Neukirchen, der Bürgermeister Winkelmann mit dem Advocat Schedlich. – auch war von dieser Bande von dem Gute Erlbach alles Vieih weggetrieben, und sonst auf den umgelegenen Dörfern noch viel Schaden gestiftet worden.-"



      1763 1766 1769 1775 1781 1787 Mitglied im kursächsischen Landtag im dritten Corpus "Städte"

      aus: Aspekte sächsischer Landesgeschichte 2009, S.193