Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Luise Uhland

Luise Uhland

weiblich 1801 - 1837  (35 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Alles    |    PDF

  • Name Luise Uhland 
    Geboren 16 Sep 1801  Tübingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht weiblich 
    Beruf Malerin 
    Gestorben 17 Jul 1837  Tübingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I12674  Paul Wolfgang Merkel
    Zuletzt bearbeitet am 16 Nov 2019 

    Vater "Gotthold" Immanuel Uhland,   geb. 5 Sep 1759,   gest. 22 Mai 1834  (Alter 74 Jahre) 
    Mutter Catharina Magdalena Dorothea Baur,   geb. 27 Okt 1765,   gest. 23 Aug 1823, Tübingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 57 Jahre) 
    Verheiratet 20. 05. 1788  Tübingen... Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • nach Gedbas
    Familien-Kennung F5429  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Johann Wilhelm von Leube,   geb. 04 Apr 1799, Schwäbisch Hall,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 06 Jan 1881, Ulm,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 81 Jahre) 
    Verheiratet 13 Nov 1825  Tübingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zuletzt bearbeitet am 26 Apr 2004 
    Familien-Kennung F5428  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos
    Goethehaus in Weimar
    Goethehaus in Weimar
    Gouache von Luise Uhland
    Wilhelm von Leube
    Wilhelm von Leube
    1879 Wilhelm von Leube

    Dokumente
    1937 Manuskript Ludwig Uhland. Seine Lieder Seine Frauen.
    1937 Manuskript Ludwig Uhland. Seine Lieder Seine Frauen.
    von Prof. Sigmund Keller zum 150.Geburtstag des Dichters. Mit handschriftlichen Notizen

  • Notizen 
    • In ihrem Elternhaus in Tübingen wohnten auch Verwandte. Der Vater dieser Familie war der Universitätssekretär Johann Friedrich Uhland (1756-1831), verh. mit Elisabeth Hofer aus Augsburg. Das Ehepaar hatte vier Kinder, wovon zwei überlebten: Der später bekannte Dichter Ludwig Uhland (*1787) und seine wesentlich jüngere Schwester Luise (1795-1836). Ludwig Uhland befreundete sich mit den Kindern seines Onkels Dr. Gotthold Uhland. Der jüngsten brachte er von einer Parisreise ein kleines perlenbesetztes Kreuzchen als Geschenk mit, das bis heute in unserer Familie (Katja Obenaus, Tochter: Anna Singer) zu wichtigen Feiertagen getragen wird.