Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Hofbinder Johannes Keller[1]

männlich vor 1500 - nach 1549  (> 50 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Johannes Keller 
    Titel Hofbinder 
    Geboren vor 1500 
    Geschlecht männlich 
    Beruf Küfer 
    Gestorben nach 1549 
    Personen-Kennung I11775  Paul Wolfgang Merkel | Keller-Daten
    Zuletzt bearbeitet am 9 Dez 2003 | ravo 

    Vater Heinrich Keller,   geb. 1438 / ABT1465,   gest. 1525 / AFT11 Okt 1536  (Alter 71 Jahre) 
    Mutter Anna (Agnes) Steck 
    Verheiratet um 1490 
    Notizen 
    • 1505-1509 des Gerichts Stuttgart
      1509-1511 Vogt Herrenberg
      1515 Vogt Lauffen (Neckar)
      1520 Amtsverwalter Dornstetten
      1522-1528 Vogt Herrenberg
      1523-1525 Vogt Hornberg
    Familien-Kennung F5240  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Christine 
    Kinder 
     1. Urban Keller,   geb. 1526, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 15 Jun 1585, Göppingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 59 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 9 Dez 2003 
    Familien-Kennung F4913  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • Todt, AL Keller: Noch genannt 1556/57 (NWDB). Wird fälschlicherweise in der Ahnengeschichte Hölderlins, 1989, mit dem gleichnamigen und gleichzeitgen Kastkeller identifiziert. Seine Verwandtschaft mit den anderen Stuttgarter Keller ist ungeklärt. Zu den höchst zweifelhaften Angaben im Kellerbuch vgl. Paul Eberhardt: Eßlingen // In: Aus Alt Eßlingen, 2. Aufl., S. 181, Abs. 2.
      Keller 1922, Stuttgarter Linie AXII3
      Kellerbuch S. 27:
      1516 (oder 17) überbringt Johann Keller, Herzog Ulrichs Kastkeller, den von Hutten, die vom Herzog von ihm entlehnten 10 000 Gulden nebst Zinsen. (s. Sattler)
      1541 Johann Keller, Vogtkeller zu Stuttgart, Helmzier mit Vogelrumpf. (s. Lottersche Siegelsammlung im Staatsarchiv.)

  • Quellen 
    1. Zeller&Fiala bzw. Schüz&Weitbrecht 4720.