Familiendaten der
 Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung Nürnberg

Georg Heinrich Keller

Georg Heinrich Keller[1]

männlich 1710 - 1773  (62 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Georg Heinrich Keller 
    Geboren 15 Nov 1710 / 17 Nov 1710  Baltmannsweiler,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • 15.11.1710 (nach Todt, Ahnenliste Keller J., vom 1.12.2003)
    Geschlecht männlich 
    Beruf Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kaufmann 
    Gestorben 13 Apr 1773  Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben Hoppenlau-Friedhof Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I10459  Paul Wolfgang Merkel | Keller-Daten
    Zuletzt bearbeitet am 21 Mai 2003 

    Vater Johann Wilhelm Keller,   geb. 02 Jan 1671, Tübingen,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 03 Jan 1735 / 05 Jan 1735, Weissach,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 64 Jahre) 
    Mutter Maria Elisabeth Oetinger,   geb. 10 Apr 1682, Lichtenstern,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 04 Nov 1749, Weissach,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 67 Jahre) 
    Verheiratet 10 Apr 1701 / 19 Apr 1701  Tübingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • KELLER 1922, Stuttgarter Linie; A XVII 3; im ganzen 13 Kinder, davon 6jung gestorben [2]
    Familien-Kennung F4911  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Katharina Dorothea Tellier,   geb. 06 Jul 1722, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. geschätzt 20 Nov 1757 / EST24 Mrz 1771, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 48 Jahre) 
    Verheiratet 31 Aug 1745  Gaisburg,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • KELLER 1922, Stuttgarter Linie; A XVIII a 6; im ganzen 7 Kinder
    Kinder 
     1. Jakob Heinrich Keller,   geb. 26 Apr 1747, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 30 Apr 1817, Hoppenlau-Friedhof Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 70 Jahre)
     2. Christiane Heinrike Keller,   geb. 13 Sep 1753, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 13 Aug 1772 / 1818  (Alter 64 Jahre)
     3. Elisabeth Dorothe Keller,   geb. 17 Okt 1750, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
     4. Justine Friederike Keller,   geb. 05 Sep 1755, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 14 Okt 1824  (Alter 69 Jahre)
     5. Johann Heinrich Keller,   geb. 17 Mai 1746, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 19 Jan 1747  (Alter 0 Jahre)
     6. Johann Wilhelm Keller,   geb. 11 Jun 1749, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 25 Aug 1757  (Alter 8 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 21 Mai 2003 
    Familien-Kennung F4377  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Justina Dorothea Speidel,   geb. 02 Mai 1725, Roßwälden,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 03 Sep 1793, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 68 Jahre) 
    Verheiratet 24 Apr 1760  Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • oder Schaffhausen
    Kinder 
     1. Georg Heinrich Keller,   geb. 26 Okt 1761, Stuttgart,,,,,,,, Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 09 Jul 1762  (Alter 0 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 1 Dez 2003 
    Familien-Kennung F4906  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos
    Personenbild
    Personenbild
    Gutav Wais, Alt-Stuttgarts Bauten im Bild, S. 206, Bild 181: DERWEINKELLER IM KELLERSCHEN HAUS:

  • Notizen 
    • Todt AL Keller,J.: SWDB XX nennt ihn "Georg Heinrich", Faber 6,51 "Johann Heinrich". Kauf- und Handelsmann in Stuttgart, gründet 1747 ein Tuch- und Woll-Geschäft in Stuttgart. Begraben auf dem Hoppenlau-Friedhof.
      KELLER 1922, Stuttgarter Linie; A XVIII a 6; im ganzen 14 Kinder:
      Georg Heinrich II gründete 1747 das Tuch- und Wollgeschäft unter der Firma GEORG HEINRICH KELLER. 1759 kam das Geschäft in das von Bürgrmeister Egidi am 16. Juni 1759 gekaufte Haus, Marktplatz 5, eines der schönsten alten Häuser Stutgarts. Das Haus trägt eine Steintafel mit der Inschrift: "Auf einem um 1300 erbauten Untergeschoß 1614 von Heinrich Schickhardt errichtet, erneuert 1911". Im Jahre 1766 wurde das Haus Canzleistr. 2 erworben, wohin das Geschäft verlegt wurde und das bis bis heute noch im Besitz der Familie geblieben ist. 1767 treten sein Sohn und sein Schwiegersohn Heinrich Ludwig Keller ins Geschäft.

      Gutav Wais, Alt-Stuttgarts Bauten im Bild, S. 206, Bild 181: DER WEINKELLER IM KELLERSCHEN HAUS:

      (1500/1941.) Von dem seit 1766 ununterbrochen durch sechs Generationen im Besitz der Familie des Kaufmanns Georg Heinrich Keller befindlichen Hause Kanzleistraße 2, Ecke Friedrichstraße, war im Jahr 1550 der gegen die Kanzleistraße (rechts) gelegene Flügel Eigentum des Verwalters der Lorcher Kelter, Franz Stumpp, der gegen die Friedrichstraße zu gelegene (linke) Bauteil Besitz des Konrad Faut. Spätere Besitzer waren: 1633 das adelige Geschlecht der Schaffalitzky von Muckhendell, 1675 der Hofmarschall von Eyb, 1684 der Administrator Herzog Friedrich Karl von Württemberg-Winnenthal, 1733 der Stuttgarter Bürgermeister Schweizer. Herzog Friedrich Karl hatte das Haus mitsamt achtzehn in dem darunter gelegenen riesigen Keller lagernden, ungefähr 400 Eimer haltenden Fässern erworben. Das Haus ist wahrscheinlich eines der ersten Gebäude, die um 1500 in diesem Teil der Turnierackervorstadt erstellt wurden; seine Geschichte war auf der linken Innenseite des Hauseingangs in Versform festgehalten. Die Außenfassade sowie der schräge Anbau in der Friedrichstraße stammen aus dem Jahr 1887. Im Hof befindet sich noch ein eiserner Brunnen mit der Jahreszahl 1767.

      1 Die G. H. Kellersche Tuchhandlung darf, neben der Firma Tritschler am Markt (1723), wohl als ältestes Stuttgarter Geschäftshaus gelten, das jahrhundertelang his zur Gegenwart im Besitz derselben Familie blieb. Schon 1614 hatte der Ahnherr der Familie, Christoph Keller, durch Schickhardt das Hauflersche Haus am Marktplatz 5 erbauen lassen, das bis 1766 Eigentum des Gründers der 12 Jahre zuvor entstandenen G. H. Kellerschen Tuchhandlung, Georg Heinrich Keller, war.
      Seite 206

  • Quellen 
    1. [S34] No.122 Ahnentafel der Kinder Dr. med. Ferdinand MERKEL Stuttgart, Surkamp, (Ernst Surkamp, Verlag und Werkstätte für familienkundliche Arbeiten).

    2. [S30] Todt AL Keller J., Todt, Günther H.